FAT-SCHRIFTENREIHE 365

    Der Fahrzeugrollwiderstand ist bei einem im Fernverkehr eingesetzten Sattelzug, dessen Sattelanhänger in konventioneller Ausführung im Heckbereich durch 3x2 Räder eines starren Dreiachs-Aggregats geführt wird, in vielen Fahrsituationen der dominierende Fahrwiderstand und damit auch Erzeuger von Dissipation, sprich Verluste durch in Wärme umgewandelte Energie. In dem vorliegenden Projekt „Fahrwiderstand von Lenk- und Liftachsen in Kurven und auf gerader Strecke unter realen Umgebungsbedingungen“ wurde der Frage nachgegangen, in welchem Ausmaß geliftete Trailerachsen und/oder gelenkte Nachlaufachsen den Fahrzeugrollwiderstand herabsetzen können, wenn gerade und kurvige Streckenverläufe von einem Sattelzug befahren werden.